In Memoriam Manfred Bucher

2022 6. Juni 2022

Mit großer Traurigkeit haben wir am 5. Juni 2022 Abschied nehmen müssen von unserem Speaker Manfred Bucher. Die Folgen seiner langjährigen Diabetes ließen ihm keine Chance mehr.

Es fällt mir unheimlich schwer, in solch einer Situation die richtigen Worte zu finden  -  falls es überhaupt die richtigen geben kann. Ein Nachruf kann immer nur unvollständig sein und wird dem Betrauerten niemals wirklich gerecht. Ganz besonders nicht einem Menschen wie Manfred.

Er hat 2006 unseren Club mitgegründet und war ohne zu zögern bereit, den Posten des 1. Vorsitzenden  -  bei uns genannt "Speaker"  -  auszufüllen, was er bis zu seinem letzten Tag 16 Jahre lang auf unnachahmliche Weise getan hat. Der Job des Speaker war Manfred quasi auf den Leib geschneidert. Niemand konnte wie er aus dem Stand heraus geschliffene Ansprachen halten, je nach Anlaß launig-humorvoll oder bierernst. Sein scharfer Intellekt und seine beeindruckende Allgemeinbildung machten jede Diskussion mit ihm zur vergnüglichen Herausforderung, insbesondere wenn es sich um religiöse oder geschichtliche Themen handelte  -  das waren Manfred’s Heimspiele, die er immer souverän beherrschte. Wollte man im Lindenbräu oder bei einem Vereinstreffen wissen, wo Manfred gerade steckte  -  man mußte nur scharf hinhören, aus welcher Ecke prustendes Gelächter kam. Dort war er dann meist zu finden, umgeben von Zuhörerinnen (tatsächlich bevorzugt des weiblichen Geschlechts) mit  -  je nach Art des Sujets – mehr oder weniger erröteten Gesichtern…

Aber manche kannten auch seine ernste Seite. Manfred war nicht selten nachdenklich in sich gekehrt, besonders natürlich in den letzten Monaten, als seine Krankheit ihm immer mehr zuzusetzen begann. Und so hatte auch ich das Privileg, bei dem ein oder anderen Mittagessen mit ihm über das Leben, den Tod und die Vergänglichkeit der Dinge zu sinnieren.

Wir müssen unseren Lebensweg nun weiter gehen, ohne diesen großartigen Menschen, der uns als Freund soviel gegeben hat. Aber ich glaube fest daran, dass er seinen Whiskyclub und uns als seine Freunde weiter  im Blick haben wird. Sein Geist und seine Lebensweisheiten leben in uns weiter und es wird regelmäßig vorkommen, dass in bestimmten Situationen der Satz fällt: „...oder wie Manfred jetzt sagen würde…“

Lieber Manfred, wir tragen Dich weiter in unseren Herzen.
We miss you.


Ein letztes Slàinte mhath!


Im Namen des gesamten malt’n’more e.V.
Ralf Störzbach

Tags

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.